Monat: Mai 2011

Fußgängerbrücke zur Schloßinsel

Auf Antrag der CDU-Fraktion hat der Stadtplanungsausschuss der Bezirksversammlung gestern einstimmig beschlossen, eine neue Fußgängerbrücke über den Lotsekanal zur Anbindung der Schloßinsel zu realisieren.

Der Fraktionsvorsitzende Ralf-Dieter Fischer erklärte dazu, dass damit ein weiterer Mosaikstein für die Gesamtentwicklung des Harburger Binnenhafens und der Schloßinsel gesetzt wird. Bereits in der vergangenen Legislaturperiode waren die Neugestaltung des Kanalplatzes und ein öffentlicher Park auf der Schloßinsel beschlossen worden. Durch die Fußgängerbrücke, die bereits seinerzeit in den Bebauungsplan aufgenommen worden ist, werden diese neuen bürgernahen Plätze optimal miteinander verbunden.

Zugleich wird ein wichtiges Stück der Anbindung der Harburger Innenstadt realisiert. Die CDU-Fraktion in der Bezirksversammlung hatte bereits vor 10 Jahren die Vision „Harburg zurück ans Wasser“ entwickelt. Dabei sollen die Anbindung der Harburger Innenstadt in Nord-Süd-Richtung durch den Binnenhafen an die Schloßinsel und die Elbe wieder hergestellt und die Trennung des innerstädtischen Bereiches durch in Ost-West-Richtung verlaufende Verkehrsachsen überwunden werden.

Ralf-Dieter Fischer
Fraktionsvorsitzender