Monat: Juni 2010

CDU-Fraktion für Wochenmarkt auf dem Sand

Nachdem das von der Bezirksversammlung Harburg eingeholte Marktgutachten im zuständigen Fachausschuss vorgestellt worden ist, hat die CDU-Fraktion zur Zukunft des Harburger Wochenmarktes eine erste grundsätzliche Entscheidung getroffen.

Nach Abwägung aller Gründe wird die CDU-Fraktion dafür eintreten, den Wochenmarkt auch weiterhin auf dem Sand durchführen zu lassen. Dabei spielen nicht nur historische, sondern im Wesentlichen auch städtebauliche, wirtschaftliche und fiskalische Gründe eine Rolle.

Die durchaus reizvolle Verlegung vor das Harburger Rathaus hätte erhebliche Umbaumaßnahmen mit hohem Kostenaufwand erfordert und das Innenstadtbild an dieser Stelle, welches in den letzten Jahren durch Veränderung des Rathausplatzes und Schaffung der Museumsachse entstanden ist, zerstört.

Darüber hinaus wäre eine weitere, nicht wünschenswerte Entwicklung im Bereich Sand und Hölertwiete zu befürchten gewesen.

Allerdings ist die CDU-Fraktion, wie der Vorsitzende Ralf-Dieter Fischer erklärte, der Auffassung, dass an der historischen Stelle der Wochenmarkt weiterentwickelt werden muss. Dieses bedarf aber nicht nur einer stärkeren Rolle des Bezirksamtes bei der Zukunftssicherung, sondern auch des aktiven Mitwirkens der Marktbeschicker und der Grundeigentümer und Einzelhändler im Umfeld.

Dazu wird die CDU-Fraktion mit den Beteiligten eingehende Gespräche führen.

Ralf-Dieter Fischer
Fraktionsvorsitzender